de | en
mirjam Ich bin Bewegungsfachfrau, Choreografin und Tanzvermittlerin mit einer unendlichen Neugier für Menschen, Ausdrucksformen, funktionale Körperverbindungen und Bewegungsspielformen. 1986 in Münsterlingen am Bodensee geboren, bewegt mich die Leidenschaft für Tanz, Kunst und Vermittlung seit ich mich erinnern kann. Nach dem BA in Sport-, Theater- und Tanzwissenschaft der Universität Bern, habe ich mich an der Zürcher Hochschule der Künste sowie bei Bewegungsart in Freiburg im Breisgau zur Zeitgenössischen Bühnentänzerin ausgebildet. 

Ich performte unter anderem in der Martinskirche in Basel und in der Tchaikovsky Hall in Kiev: Johannes Brahms «Ein deutsches Requiem» unter der Leitung von Julia Medugno; im Stadttheater Solothurn, bei «Tanz, Theater, Tanz!» mit Oleg Kaufmann; für Philippe Egli und Tina Mantel bei der Tanzstelle XS und XL im Tanzhaus Zürich; beim Tanzfestival Freiburg in «lost & found» von Lilo Stahl und im Stück «da – zwischen» von Renate Graziadei.

Dank eines Stipendiums der Stadt Zürich war ich 2015 in San Francisco und 2017 in Varanasi, Indien, wo ich mich eingehend mit meiner eigenen choreografischen Praxis auseinander setzte. In meinen Stücken lasse ich mich von Naturphänomenen inspirieren und suche nach Poesie, Verbindung, Authentizität und Tiefe. Mit meinem Kurzstück «INTO THE VAGUE» war ich 2016 bei Tanzplan Ost auf Tournee.

Im Unterricht bewege ich Menschen ab 2 bis über 80 Jahre. Kreativer Kindertanz, Improvisation, Komposition, Release Technik und Contact Improvisation gehören zu meinen Spezialgebieten. Zudem unterrichte ich als Gymnastik und Tanz Expertin Fortbildungsmodule in den Bereichen «Choreografie», «Improvisation», «Zeitgenössischer Tanz» sowie «Musik & Bewegung». 2017 habe ich den CAS Vermittlung in performativen Künsten an der Universität Bern abgeschlossen.
 


Gallery
line